Leben mit Silber

Verfuehrung

Verführung -  Kerzenschein & Silberglanz


Es braucht keinen Anlass (obwohl Hochzeitstag, Geburtstag oder wie jetzt am 14. Februar der Valentinstag eine gute Gelegenheit wären), um seine Liebste mit etwas Besonderem, etwas Unerwartetem zu überraschen. An Romantik kaum zu überbieten, wäre zum Beispiel ein Champagnersouper „a la Libertin". Liebesnester nannten die Libertins, jene Freidenker, die im 18. Jahrhundert den Widerstand gegen Zwänge und Verhaltensregeln zur Kunst erhoben und die Freiheit des Geistes ebenso wie die des Vergnügens einforderten, Horte der Lustbarkeit, an denen sie ungestört und weit ab der alltäglichen Routine der Liebe und Romantik frönten – versteckte Lustschlösschen, geheimnisvolle Grotten, exotische Flussboote usw. So sehr ich und, wie ich vermute, so manche romantisch veranlagte Frau auch, manchmal von aufregenden Stelldicheins und Sinnesfreuden a la Libertin träume, wir leben im 21. Jahrhundert. Ja und!  Auch hier und jetzt findet Mann ungewöhnliche, fantasievolle Orte, an denen ein romantisches Souper zur Verführung Tablett-Jugendstil2einlädt: Die Küche, die mit 100 Kerzenlichtern geschmückt zum „Festsaal" wird, der winterliche Garten, von Lampions erhellt, die Stühle mit kuschelige Schaffellen unter einem Wärmepilz , eine Limousine mit Chauffeur, der Sie bei Champagner und Leckereien durch die Nacht Ihrer Stadt fährt...... und im Sommer gibt es natürlich viele ausgefallene Orte mehr. Nur den "normalen" Esstisch, das gewohnte Esszimmer sollten Sie diemal nicht in Betracht ziehen.

Unser "Liebes-Souper" ist im Musikzimmer vorbereitet, gedeckt wurde mit viel Silber auf dem Flügel. Es ist Austernzeit - wer diese Meeresfrüchte mag, wird sie als belebenden Genuss für einen Abend zu Zweit bevorzugen. Perfekt angerichtet auf gestoßenem Eis und einer großen, runden Platte aus Berlin um 1890 von der berühmten Silbermanufaktur Gebrüdern Friedländer. Dazu reiche ich gerne, wie ich es in Paris kennengelernt habe, Würfel aus Pumpernickel und  Käse in zwei Farben, vierfach geschichtet. Auch diese werden auf einem schweren Teller aus Berlin um 1820 serviert, der, 570 Gramm schwer, zu einem großen, höfischen Silberservice gehörte. Fast zur fast gleichen Zeit entstanden die Pariser Austerngabeln im Stil des damals regierenden Königs Louis Philippe. Wem dieser Stil zu verspielt ist, kann sich für die zwölf Austerngabeln aus Paris um 1860 mit dem schlichten Muster  „Gordischer Knoten" entscheiden oder wählt die sechs sehr ausgefallenen Tiffany- Austerngabeln mit dem mythologischen Motiv der „Sleeping Diana". Die Platzteller mit  österreichischem Fürstenhut wurden in Wien 1840 gearbeitet und stammen aus einem Südtiroler Adelsnachlass. Es muss nicht immer Champagner sein – die Franzosen bevorzugen ohnehin einen trockenen Weißwein und, oft gesehen, auch ein Glas Bier zu den Austern. Ich bin, ichJardiniere muss es gestehen, aber ein großer Fan des prickelnden Weines und so steht er hier, gut gekühlt mit den alten Gläsern auf einem außergewöhnlichen, asymmetrischen Tablett im frühen Jugendstil. Silber und Getränk, beides ein Hochgenuss! Ebenfalls in der Jugendstilzeit wurden die beiden mit Blumen verzierten Serviettenringe gefertigt, einer in Wien, der andere in Berlin. Was keinesfalls bei einem romantischen téte-a-téte fehlen darf, sind gedämpftes Kerzenlicht, auf unserem Bild in einem schlichten Breslauer Leuchter aus dem 18. Jahrhundert in Szene gesetzt und ein schönes Gesteck mit den Lieblingsblumen des Gastes, für die wir hier ein kleines, entzückendes Silberkörbchen von der Firma Bruckmann & Söhne als Jardiniere gewählt haben.

Sie spielen Klavier und nennen sogar eines Ihr Eigen – wie wunderbar! Aber auch leise Pianomusik, klassisch oder modern, aus dem CD-Player sorgen für zärtliche Stimmung. Vielleicht kommt Ihnen unser Vorschlag etwas albern, vielleicht sogar kitschig vor. Wenn Sie sich aber darauf einlassen, wird der Erfolg Sie bestimmt eines Besseren lehren. Apropos 21.Jahrhundert – im Zeichen der Gleichberechtigung gelingt so eine Verführung übrigens auch umgekehrt.

 


Details-Austerngabeln

Austerngabeln im Warenangebot unter Besteck und Vorlegeteile - Fisch & Meeresfrüchte

 

silbersuite-logo-k

Kerstin Fahrenson-Baaten
Auer Strasse 13
D - 85301 Schweitenkirchen
E-Mail: info@silbersuite.de
Tel.: +49 (0)8444 - 874
Fax: +49 (0)8444 - 918740