Leben mit Silber

Fruhling

"Blumen-Silber" - der Frühling im Haus


So mild der Winter war, so kühl ist dieses Frühjahr – und regnerisch noch dazu. Wenn wirklich mal ein sonniger, warmer Tag ist, wird im Garten, auf Terrasse und Balkon gearbeitet, zum Sitzen, um die wunderbaren Frühjahrsblüher - Magnolien, Felsenbirne, Tulpen und Hornveilchen etc. - auch zu genießen, dafür ist es einfach noch zu kalt. Wer, wie ich, jetzt Sehnsucht nach Farben und dem Duft des Frühlings hat, muss ihn sich ins Haus holen. Das habe ich getan. Überall stehen bunte Sträuße oder romantischer Blumenschmuck in besonderen Vasen (oder was ich dazu mache) aus oder mit Silber und bringen Frühlingsstimmung und damit auch gleich die Frühlingsgefühle ins Haus. Perfekt, um im Mittelpunkt zu stehen, ist die prächtige Art Déco Overlay-Vase in imposanter Größe. Das helle Porzellan ist rundum mit einer dicken Silberschicht aus Vase-Papageien-detail2 Kopiereinem Silber überzogen, die drei Kartuschen frei lässt. Hier sitzen jeweils in feiner Handarbeit gemalt, zwei Papageien in einem Geflecht aus Ästen. Vögel, sowie die Äste werden durch Overlay-Ornamente verstärkt und ergänzt. Ein außergewöhnliches Stück! Ich habe die Vase auf einem runden Tisch mit Blütenästen aus unserem Garten und, passend zum Dekor der Vase, mit übergroßen, nostalgischen Papageientulpen, arrangiert. Edel sieht die Vase, die in der 30er Jahren von der Firma Deusca in Württemberg gefertigt wurde, auch mit nur zwei, drei exotischen Strelizien aus oder mit wenigen Callas, eine der Lieblingsblumen des Art Déco. Und auch ganz ohne Blumen ist diese Vase ein echtes Showstück! Ebenfalls mit Silber-Overlay verziert wurde die kleine Keramikvase aus England. Schön heben sich die silbernen Jugenstilblumen von der in verschiedenen Blautönen schimmernden Glasur ab. Originell ist auch der Rand, der in drei Wellen verläuft und mit Silber eingefasst ist. So kann sie auch als interessante Schale für Konfekt oder Zucker verwendet werden, zumal die Farbe und die Glasur im Inneren genau so perfekt erhalten sind, wie außen . Wenn sie mehr über die Technik und Besonderheiten von Overlay-Objekten wissen möchten, in unserem Magazinartikel „Overlay - Silberbelag auf Glas und Porzellan", erklären wir es ausführlich. Gegenüber steht eine englische Silbervase aus Chester, die die Nationalblume der Schotten, die Distel zum Vorbild Distelnimmt. Die schottische Distel, übrigens eine Eselsdistel (und keine Silberdistel) hat wie diese Vase einen kugelförmigen „Bauch" der sich als Kelch nach oben öffnet. Die schlanke Vase, hier mit einer neuen, grünen Nelkenart, die selbst fast wie eine Distel wirkt, bestückt, passt auch auf einen kleinen Beistelltisch, den Sekretär oder auf ein Tablett mit Karaffen. Links oben zeigen wir eine kleine Kristallvase aus Schwäbisch Gmünd um 1910 mit Steinelschliff-Bordüre und schöner Silbermontierung. Ideal für ein duftenden Maiglöckchensträußchen oder später auch nur eine einzelne Rose - echt oder aus Seide. Rechts oben auf einem gedeckten Kaffeetisch sehen Sie ein russisches Trinkgefäß, das, da so schön üppig mit Blumendekor verziert, von mir kurzerhand zum Blumengefäß umfunktioniert wurde. Diese sogenannten Bratinas, der Name kommt von brat, dem russischen Wort für Bruder, sind meist sehr aufwändig  gearbeitete, große Trinkgefäße, die bei Festen in der Runde herumgereicht wurden und jeder (Bruder) nahm einen Schluck daraus. Besonders reich verzierte Gefäße dienten als Hochzeitsbecher, ähnlich den englischen Lovings Cups, aus denen die Brautleute gemeinsam auf ein glückliches Leben tranken. Diese Bratina wurde in Petersburg im Jahr 1871 gefertigt. Sie können daraus trinken, allein, zu zweit oder in der Gruppe, sie als Schale für Konfekt oder Zucker verwenden oder/und, durch die schützende Innenvergoldung durchaus möglich, auch mal für ein Rosengesteck nehmen. Alle hier gezeigten Gefäße haben im Gegensatz zu „normalen" Vasen einen wunderbaren Vorteil. Wenn es endlich auch draußen Frühling wird, die Sonne scheint und alles blüht und grünt, bleibt jedes Stück für sich allein, ganz ohne Blütenzier, ein außergewöhnliches Schmuckstück für die Wohnung.


Blumen-details

Bleiben wir beim Thema Blumen. Im Warenangebot finden Sie diesmal nicht nur Silber für Blumen, sondern auch viele, ganz unterschiedliche Beispiele für Blumen auf Silber: Lilien und Iris für Fotorahmen, Kuchenheber und Mokkalöffel, Rosen für die Lichtputzschere (das berühmte Wiener Rosensilber) und Kinderrasseln, Mohn, Astern, Margeriten und so einiges mehr, quer durch die Botanik. Wann blühen Sie beim Silber auf!?

In diesem Sinne: Einen schönen, sonnigen und blumenreichen Frühling wünscht Ihnen

Ihre Silbersuite

 

silbersuite-logo-k

Kerstin Fahrenson-Baaten
Auer Strasse 13
D - 85301 Schweitenkirchen
E-Mail: info@silbersuite.de
Tel.: +49 (0)8444 - 874
Fax: +49 (0)8444 - 918740