Leben mit Silber

Teestunde im Wintergarten

Wintergarten2

Als ich dieses Foto machte, war es ein idealer Tag, um die Gartensaison zu eröffnen. Glitzernder Schnee, blauer Himmel, strahlender Sonnenschein, der jetzt Anfang Februar um die frühen Nachmittagsstunden schon richtig wärmt. Wenn es möglich wäre, würden viele von uns jetzt in den verschneiten Bergen, auf einer Ski-Alm im Liegestuhl sich sonnen. Warum also nicht auch eine gemütliche Teestunde im winterlichen Garten genießen. Mit Gast/Gästen übrigens auch ganz Corona-konform.

Suchen Sie sich dazu ein sonniges Plätzchen, machen Sie Sessel und Bänke warm und kuschelig mit Fellen, Kissen und jede Menge Decken. Wer einen Heizstrahler für die Terrasse hat, einen Gartenkamin oder Feuerschale, kann den Nachmittag länger genießen, wenn die Sonne später an Kraft verliert. (Dicke Winterstiefel halten unter dem Tisch warm.) Ich habe im Innenhof gedeckt. Weiß, blau, Silber spiegeln die Farben der winterlichen Umgebung wunderbar wieder. Auf dem Tisch steht einTeedose vanKempen lif selten komplettes Teeservice, gefertigt 1901 von einer der besten Silbermanufakturen der Niederlande, die berühmte Firma J.M. van Kempen & Zoon. Johannes Mattheus van Kempen (1814-1877) war, wie bereits sein Großvater und Vater ein bekannter Silberschmied in Utrecht und gründete 1858 mit drei seiner Söhne die Silberfirma J.M. van Kempen & Zoon, die den offiziellen Namen „Königlich Niederländische Manufaktur für Gold – und Silberarbeiten“ trug. So erhielt die Firma J.M. van Kempen, bekannt für feines Design in immer bester Qualität, etliche Aufträge für die Regierung und die Königliche Familie. Dieses Service besteht aus 6 Teilen: Eine große Teekanne, mit gut 1 1/4 Liter Inhalt und eine kleinere Kanne mit rund 0,6 Litern Fassungsvermögen, die ich hier mit heißem Wasser gefüllt habe, um den Tee, je nach Geschmack zu verlängern, nicht jeder trinkt ihn gerne so stark, wie ich Dazu gehört ein Sahnekännchen und eine große Zuckerschale und ganz überraschend eine kleine Vase. Eine besonders schöne Teedose zum Abschließen im gleichen Design, die separat angeboten wird, wäre die perfekte Ergänzung. Die feinen Godronierungen – das Dekor der Kannen und Gefäße, das aus nach außengetriebenen, parallel verlaufenden, halbrunden Rippen besteht, Brotkorb Holland 1916 detail1läßt das Silber in besonderer Weise strahlen und es spiegeln sich darin Sonne, wie Kerzenlicht gleichermaßen. Der oberen Rand ist wie eine Krone mit vielen kleinen Perlen gearbeitet – ein einmalig schönes Ensemble. Da wir - ach ja – auch bereits in der Faschingssaison sind, gibt es an diesem Nachmittag, frische Krapfen. 10 Stück finden ohne Probleme Platz im großen Durchbruchkorb, der ebenfalls aus den Niederlanden aus dem Jahr 1916 stammt.

Ich hatte beim Fotografieren zwar keine Gäste, habe mir aber danach die Zeit gegönnt, mich mit einer heißen Tasse Tee und einem Faschingskrapfen an den gedekcten Tisch in die Sonne zu setzen. Meine erste Teestunde im Garten im neuen Jahr - sehr zur Nachahmung empfohlen!

 

silbersuite-logo-k

Kerstin Fahrenson-Baaten
Auer Strasse 13
D - 85301 Schweitenkirchen
E-Mail: info@silbersuite.de
Tel.: +49 (0)8444 - 874
Fax: +49 (0)8444 - 918740