Leben mit Silber

Winterfreuden2

Winterfreuden - Silber, Eis & Schnee

Die Rückkehr einer fast vergessenen Jahreszeit – so titelte die Süddeutsche Zeitung jüngst einen ihrer Artikel. Gemeint war dieser Winter. Und in der Tat, nach vielen Jahres einer recht milden 4. Jahreszeit, hat uns Väterchen Frost dieses Jahr mal wieder fest im Griff – mit den vielen bekannten Problemen, aber auch jede Menge vergnüglicher Freuden. Dieses Jahr muss man, zumindest im Süden Deutschlands, nicht bis in die Berge fahren, das Wintermärchen liegt direkt vor der Haustür. Stattliche Schneemänner stehen in den Vorgärten Spalier, Schneeballschlachten bereiten nicht nur den Kinder viel Vergnügen, die Hunde tollen durch den Pulverschnee, der beim Spaziergang unter den Stiefeln knirscht, die Loipe verläuft direkt durch denEisstockschiessen am Nymphenburger Kanal Wintersport-b Stadtpark und die heimische Wälder – und seit langem sind mal wieder die Kanäle, kleinen Seen und Weiher zugefroren. Während sich in München auf der berühmten „Eismeile" des Nymphenburger Schlosskanals ganz München ein Stell-Dich-ein gibt, trifft sich bei uns am Sonntagnachmittag bei blauem Himmel und klirrender Kälte, das halbe Dorf auf dem zugefrorenen Fischweier. Nur circa. 100 Meter von unserem Haus entfernt liegen die beiden Weiher , die jetzt - amtlich geprüft und bestätigt – eine dicke Eisschicht haben. Die Jugend spielt Eishockey, kleine Mädchen wagen vorsichtige Schritte auf ihren ersten Schlittschuhen und der Rest amüsiert sich beim Eisstockschießen. Auch wir gesellen und dann gerne dazu, das fröhliche Treiben zu beobachten, Nachbarn zu treffen oder mit Freunden aus München Eisstock zu schießen. Mit dabei - wer uns kennt, den überrascht es nicht - ist auch immer ein bisschen Silber. Hier steht auf einem Schlitten ein großer Wasserkessel, der mit Eis und Schnee um die Wette glänzt. Der Wasserkessel, der selbstverständlich auch ein Teekessel sein kann und aus dem fin de siecle stammt, hängt in einer hohen Halterung mit Kippvorrichtung, in deren Bodenmulde ein großer Brenner steht. Mit Brennspiritus gefüllt, hält er auf hoher Flamme das mitgebrachte Wasser für sehr lange Zeit am Köcheln und wir haben jederzeit heißes Wasser für, was immer das kalte Herz begehrt: Einen stärkenden Kaffee, einen wärmenden Tee, eine heiße Suppe vielleicht oder einen „steifen Grog" – mit Rum, der im Flachmann mitgebracht wurde. Die Tassen sind passend dazu silbern, aber nicht aus Silber, sondern praktische Thermobecher unserer Zeit. Dafür sind die Löffel, jeder für sich ein kleines Unikat, Silberstücke aus Russland, damit keiner seinen Becher verwechselt. Wir haben richtig Spaß!
Sie sind eher der „Sommertyp" ? Und erst recht möchten Sie Ihren Tee gemütlich im Warmen trinken. Das verstehen wir. Dann kuscheln Sie sich doch auf Ihr Sofa, zünden den Kamin an und genießen Sie hier den Tee oder den Punsch aus diesem besonderen und dekorativen Wasser/Teekessel, dessen Brenner, jetzt bitte nur noch auf ganz kleine Flamme stellen, alles, so lange Sie möchten, in der richtigen Temeperatur hält.

Im-Vergleich
So oder so, kommen Sie gut durch die kalte Jahreszeit und gönnen Sie sich öfters mal eine gemütliche, silberne Auszeit.

 

silbersuite-logo-k

Kerstin Fahrenson-Baaten
Auer Strasse 13
D - 85301 Schweitenkirchen
E-Mail: info@silbersuite.de
Tel.: +49 (0)8444 - 874
Fax: +49 (0)8444 - 918740